Deutschland Für Investoren & Trader in Deutschland Regulierte Online Broker im Test

    GKFX Erfahrungen & Test

    Bild des Autor


    Letzte Aktualisierung: 2019

    GKFX

    Über GKFX

    GKFX Financial Services Limited wurde 2009 mit Sitz in London gegründet, doch mittlerweile hat sich der Broker weiter global orientiert. Durch den Brexit verlegt der Online-Broker das in Großbritannien basierende Privatkundengeschäft zur eigenen Handelsmarke GKFX Europe, welche wiederum als AKFX Financial Services in Malta gelistet ist. Dennoch müssen die Trader durch diesen Wechsel auf keine der zahlreichen Handelsangebote oder die attraktiven Konditionen verzichten.

    Key Facts zu GKFX

    GKFX gehört zu den etablierten Online-Brokern am Markt und hat neben einer Niederlassung in Frankfurt am Main auch Betriebsstätten in 14 weiteren Ländern; auch einen Sitz auf Malta. Ursprünglich war London der Hauptsitz des Brokers, was sich aber aufgrund des Brexits und die damit möglichen verbundenen Einschränkungen für die Anleger änderte. Angeboten werden bei GKFX seit 2009 zahlreiche Brokerleistungen.

    Regulierungen

    Der Online-Broker befüllt über alle notwendigen Regulierungen in den einzelnen Ländern. Die Niederlassung in Frankfurt am Main ist beispielsweise bei der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht registriert und schafft damit die rechtlichen Rahmenbedingungen für den deutschen Markt. Mit dem (ehemaligen) Unternehmenssitz in London geht auch eine Lizenzierung bei der Financial Conduct Authority (FCA) einher, um auf dem britischen Markt aktiv werden zu können. Doch es gibt auch zahlreiche Co-Regulatoren:

    • CNB,
    • CNMV,
    • Národná Banka Slovenska

    Wichtige Auszeichnungen des Brokers

    Reputation und Auszeichnungen sind für viele Anleger häufig ein Kriterium, um sich für einen Online-Broker zu entscheiden. GKFX hat in den letzten Jahren unzählige Auszeichnungen renommierter Portale, von Fach-Jurys und Fachmagazinen erhalten. 2019 wurde GKFX beispielsweise als bester CFD Broker durch das Online Broker Portal ausgezeichnet (eine Leser-Umfrage). 2018 gab es ebenfalls unzählige Auszeichnungen, darunter:

    • beste Trading-Schulungen beim Shares Awards 2018,
    • Forex Broker des Jahres bei der Broker-Wahl,
    • bester CFD Broker beim Online Broker Portal,
    • Top-Broker bei Fuchsbriefe – Broker-Rating 2018

    Die Liste lässt sich auch für die vorherigen Jahre weiter fortsetzen. Dies zeigt, dass nicht nur die bisherigen Anleger mit den Leistungen zufrieden sind, sondern auch das Fachpublikum einen positiven Gesamteindruck gewann.

    Trading-Angebot

    Das Trading-Angebot bei GKFX gehört zu den umfangreichsten der Branche. Anleger haben die Wahl, in verschiedene Märkte zu investieren:

    • Internetwährungen,
    • Bunds,
    • Forex,
    • Aktien,
    • Indizes,
    • Rohstoffe

    Wer sich für den Handel mit Kryptowährungen interessiert, kann beispielsweise in Bitcoin, Ethereum, Litecoin, Dash oder Ripple investieren. Gehandelt werden die Internetwährungen gegen USD; ein Handel gegeneinander ist nicht möglich. Das Investment in Bundesanleihen kann über den Online-Broker ebenfalls realisiert werden. Dabei werden die BUND Futures an der EUREX gehandelt; komfortabel über den Trading-Account bei GKFX. Der Broker bietet für diese Art der Investition einen Differenzkontrakt auf den BUND Future mit zehnjähriger Laufzeit an.

    Weitere Märkte in der Übersicht

    Der Devisenhandel gehört bei den meisten Brokern zum Standardangebot, so auch bei GKFX. Die Anleger können an den unterschiedlichen globalen Tradingplätzen Majors, Minors und Exoten handeln. Das größte Volumen macht dabei zweifelsohne EUR/USD oder USDJPY aus. Ergänzt werden kann das Portfolio durch Aktien CFDs, welche ohne Kommission gehandelt und bei GKFX gehebelt werden können. Trader haben die Möglichkeit, die Wertpapiere großer Konzerne zu handeln, ohne tatsächlich Unternehmensanteile erwerben zu müssen. Im Gegensatz zum Wertpapier Investment sind die Trader mit den Aktien-CFDs deutlich flexibler und können sogar von einem Abwärtstrend partizipieren.

    Indizes handeln

    Mehrere Einzelaktien lassen sich auch zu einem Korb zusammenfassen, den Indizes. Zu den bekanntesten gehört beispielsweise der DAX (Deutscher Aktienindex). Trader haben die Chance, den DAX beispielsweise schon mit 0,10 Euro/Punkt zu handeln und mit geringen Spread-Kosten aktiv zu werden.

    Rohstoffhandel

    Edelmetalle oder Rohöl sind gefragte Rohstoffe, von denen auch die Trader partizipieren können. GKFX bietet beispielsweise zwei Future-Kontrakte für Erdöl: Brent und Crude. Hinzu kommt das Trading-Angebot auf Silber, Kupfer oder Gold (CFDs). Anleger haben die Möglichkeit, auch ohne den physischen Besitz von den Preisbewegungen zu partizipieren und können schon ab 0,1 Lot investieren. Zusätzlich werden auch weitere wichtige Rohstoffe mit anderen Finanzprodukten angeboten: Palladium, Corn, Soybean, Nat-Gas, Cocoa, Sugar, Cotton und Coffee.

    Kontooptionen

    Trader haben die Möglichkeit, aus verschiedenen Kontomodellen zu wählen:

    • Standard,
    • Corporate,
    • Demo

    Da jeder Trader verschiedene Ansprüche an seinen Handel und die damit verbundenen Kosten hat, gibt es beim Online-Broker ein maßgeschneidertes Angebot. Wer sich dazu entscheidet, ein eigenes Trading-Konto mit Guthaben zu eröffnen, kann beispielsweise das Standard-Konto wählen. Die Spreads für den Devisenhandel sind ab 1,2 Pips möglich und variabel. Eine Begrenzung der maximal offenen Positionen gibt es nicht. Bei der Kontowährung können die Trader wählen aus:

    • EUR,
    • USD,
    • GBP

    Der Vorteil beim Standard-Konto besteht darin, dass keine Mindesteinzahlung gefordert wird und schon ab einer Handelsgröße von 0,01 Lot investiert werden kann. Weitere Kontomerkmale sind:

    • keine Kommission,
    • Hebel bis 1:30 (private Anleger),
    • Stop-Out-Level: 50 % (Privatkunden),
    • Klickgröße: Bis 100 Lots

    Zusätzlich gibt es auch das Corporate-Konto. Es ist für Unternehmen konzipiert und vereint verschiedene Kontotypen miteinander. Auch hier gibt es keine Kontoführungsgebühren. Die Mindesteinzahlung bei diesem Konto mit der beträgt 25.000 EUR oder Währungsäquivalent.

    Demokonto zum Test

    GKFX bietet seinen (künftigen) Anlegern auch ein Demokonto, um ohne Risiko und mit virtuellem Guthaben in den Handel einzusteigen. Das virtuelle Guthaben können die Kontoinhaber hierbei selbst wählen (von 5.000 Euro bis 100.000 Euro).

    Kosten & Gebühren

    Die Konditionen für den Handel variieren in Abhängigkeit des gewählten Finanzinstrumentes. Wer beispielsweise Bitcoin handeln möchte, hat folgende Rahmenbedingungen dafür:

    • Kontraktspezifikation: 1 Coin
    • regulärer Spread: 35 USD
    • Margin: 50 Prozent
    • Positionsgröße/Klick: 10
    • Positionsgröße: 0,1
    • Positionsgröße insgesamt: 20

    Beim Handel der übrigen Internetwährungen sehen die Konditionen anders aus, so beträgt beispielsweise der reguläre Spread beim Trading LTCUSD 5 USD.

    Die Konditionen für Major Devisenpaare unterscheiden sich vom Angebot des Krypto-Marktes ebenfalls. Der maximale Hebel beträgt für private Anleger zwei ebenfalls 1:30, aber die Margin ist mit 3,33 Prozent geringer. Das minimale Handelsvolumen ist auf 0,01 Lot/Position festgesetzt; das maximale Trading-Volumen auf 100 Lots/Position. Die Spreads variieren ebenfalls, für den Handel EURUSD liegen sie beispielsweise bei 0,9 Pips. Minors werden bei GKFX mit einem maximalen Hebel von 1:20 (für private Anleger) angeboten und die Margin liegt bei 5 Prozent.

    Konditionen für Indizes

    Major Indizes können die Trader beim Online-Broker mit einem maximalen Hebel von 1:20 und einer Margin von 5 Prozent handeln. Minor Indizes haben einen maximalen Hebel von 1:10 und eine Margin von 10 Prozent.

    Konditionen für Handel der Bundesanleihen

    Entscheiden sich die Trader, die BUND Futures handeln zu wollen, gibt es auch dafür angepasste Konditionen: Der maximale Hebel liegt bei 1:5 und die Margin bei 20 Prozent.

    Trading-Plattform

    Bei den Handelsplattformen setzt GKFX auf Bewährtes: den MetaTrader 4. Die leistungsstarke Anwendung gibt es bereits seit vielen Jahren, wobei sie stetig weiterentwickelt und durch innovative Features ergänzt wird. Wahlweise können die Anleger den MT4 auf ihrem PC, über den Webbrowser oder als mobile Anwendung (mit eigener App) für das Smartphone oder Tablet nutzen.

    Wichtige Features der Trading-Plattform

    Zu den wesentlichen Features das MT4 gehören nicht nur diverse Auftragsarten, sondern auch der automatisierte Handel inklusive den BackTestings. Zusätzlich finden die Anleger eine große Auswahl zahlreiche Tools und Indikatoren und können sogar eine Importfunktion für externe Indikatoren, Skripte und EAs nutzen. Sämtliche Kurse stehen in Echtzeit zur Verfügung, sodass die Trader immer auf dem aktuellen Stand der Marktgeschehnisse sind. Weitere positive Eigenschaften der Trading-Plattform sind:

    • hohe Chartgeschwindigkeit,
    • individuelle konfigurierbare grafische Objekte und Indikatoren
    • Auto Benachrichtigungen (auf Wunsch),
    • kostenlose Finanznachrichten

    Wer die Trading-Plattform auf dem Smartphone nutzt, kann ebenfalls all diese Vorzüge in Anspruch nehmen, wenngleich die bildliche Darstellung aufgrund der geringeren Displaygröße etwas eingeschränkter ist. Die Nutzung auf dem Tablet ist deutlich komfortabler, denn es lassen sich sogar bis zu vier Charts in einem Fenster anzeigen.

    Serviceleistungen

    Kundenservice wird bei GKFX großgeschrieben. Die Trader sollen mit ihren Problemen nicht alleine gelassen werden, sondern immer ein adäquater Ansprechpartner zur Seite stehen. Deshalb gibt es die Möglichkeit für den Live-Chat oder den telefonischen Kontakt. Wer möchte, kann den Support auch über E-Mail kontaktieren, wenngleich die Beantwortung bei höherem Anfrageaufkommen deutlich länger dauern kann.

    Umfangreiches Weiterbildungsangebote

    GKFX hat sich nicht nur als Broker mit interessanten Trading-Angeboten einen Namen gemacht, sondern auch aufgrund seiner zahlreichen Schulungsangebote. Neben Video-Tutorials gibt es auch zahlreiche Veranstaltungen, bei denen die besten Referenten der Trading-Szene vertreten sind und interessierte Anleger von ihrer Erfahrung partizipieren können. Zusätzlich gibt es einen umfangreichen Bereich beim Online-Broker, bei dem alle Informationen zum Trading-Grundwissen (Börsenlexikon, Wirtschaftsindikatoren, Basiswissen Trading) einfach verständlich erklärt sind.

    Gebühren
    81%
    Handelsangebot
    76%
    Leistungen
    81%
    Service
    79%
    Bewertung
    2,3
    Note: Gut
    Risikohinweis
    Bei CFDs handelt es sich um komplexe Finanzinstrumente, welche aufgrund der Hebelwirkung ein hohes Risiko bergen, schnell Geld zu verlieren. 80,17% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFD funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.
    Konnten Sie bereits Erfahrungen mit GKFX sammeln? Wir würden uns freuen, mit Ihnen in den Kommentaren darüber zu diskutieren!

    Diesen Artikel bewerten:

    No ratings yet.

    Quellen:

    https://www.gkfx.de/

    Sebastian Neumer

    Sebastian Neumer

    Sebastian ist seit Beginn im Jahr 2016 dabei. Der begeisterte Privatinvestor und Fintech-Enthusiast schreibt regelmäßig Ratgeberartikel in den Bereichen Geldanlage & Finanzen. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften ging es für Sebastian für einige Jahre zu einem bekannten, europäischen Investmentunternehmen, bevor er sich entschieden hat, sein beruflich als auch privat erworbenes Wissen als Finanzjournalist und selbstständiger Anlageberater weiterzugeben.

    Schreibe einen Kommentar

    Hinweis:
    Neue Kommentare erscheinen nicht sofort, sondern werden in der Regel 48 Stunden nach Einreichung freigeschalten. Wir bemühen uns, jede Frage zu beantworten.

    Menü schließen

    Bild des Autors

    Sebastian Neumer

    Sebastian ist seit Beginn im Jahr 2016 dabei. Der begeisterte Privatinvestor und Fintech-Enthusiast schreibt regelmäßig Ratgeberartikel in den Bereichen Geldanlage & Finanzen. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften ging es für Sebastian für einige Jahre zu einem bekannten, europäischen Investmentunternehmen, bevor er sich entschieden hat, sein beruflich als auch privat erworbenes Wissen als Finanzjournalist und selbstständiger Anlageberater weiterzugeben.