Deutschland Für Investoren & Trader in Deutschland Regulierte Online Broker im Test

    Forex Broker für Deutschland im Vergleich & Test

    Die Welt der Devisen begeistert uns alle, schließlich haben wir täglich damit zu tun. Forex-Broker erlauben Ihnen, am Trading mit verschiedenen Währungspaaren teilzunehmen. Wir liefern Ihnen einen Überblick der besten FX-Broker für Deutschland.

    Für Deutschland

    Alle für Deutschland geeigneten Forex-Broker vorgestellt.

    Unabhängiger Vergleich

    Unsere Empfehlungen stützen sich auf objektive Ermittlung.

    Regulierte Forex Broker

    Alle vorgestellten Broker sind vollständig reguliert & beaufsichtigt.​

    Unser Testsieger

    2019
    testsieger_xtb.png
    Foto des Gründers "XTB zeichnet sich als Forex-Broker durch zahlreiche Pairs, niedrige Spreads, intuitivem Web-Trader und die breite Anzahl an Einzahlungsarten aus." Sebastian Neumer
    Vollständig regulierter Deviden-Broker mit mehreren Niederlassungen im EU-Raum.
    Keine Mindesteinlage.

    Bester Forex-Broker
    Ab 0,8 Pips Spread
    • Deutschland
    • Keine Nachschusspflicht
    • Max. Hebel 1:30
    • Niedrige Spreads
    • Einzahlung per SEPA, PayPal, Sofortüberweisung, Kreditkarte (Visa & Mastercard)
    Platz 1

    Forex Broker im Vergleich

    Die besten Forex-Broker für Deutschland

    PLATZ 1
    XTB

    1,1

    Note: Sehr gut

    XTB
    KontogebührenKostenlos / 10€/Monat nach mehr als 12 Monaten Inaktivität
    Mindesteinlage€ 0,00
    Maximaler Hebel1:30
    Spread EUR/USD0,8 Pips
    Foto des Gründers "Plus500 ist ein echtes Schwergewicht im Forex-Markt und die aktuell beste Wahl für Trader. Keine Nachschusspflicht, Basic-Account und niedrige Gebühren."
    77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersDeutschland Polen / Deutsche Niederlassung
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2002
    Nachschusspflicht (Private & Professionelle Trader)

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungBaFin
    EinlagensicherungBis € 3.000 zu 100%, bis € 22.000 zu 90%
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker, STP
    Trading-PlattformMetatrader 4, xStation, Agena Trader, Web
    Support-Zeiten24/7
    PLATZ 2
    Plus500

    1,2

    Note: Sehr gut

    Plus500
    KontogebührenKostenlos / € 10 p.m. nach mehr als 3 Monaten Inaktivität
    Mindesteinlage€ 100,00
    Maximaler Hebel1:30
    Spread EUR/USDVariabel
    Foto des Gründers "XTB darf sich ebenfalls schon als Urgestein in der Forex-Szene bezeichnen und spielt in den oberen Rängen mit."
    80.6% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersZypern Israel
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2008
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex-CFDs
    Indizes-CFDs
    ETF-CFDs
    Rohstoffe-CFDs
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFDs
    Optionen-CFDs

    Sonstiges

    RegulierungFCA (#509909)
    EinlagensicherungVorhanden
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformWeb
    Support-Zeiten24/7
    PLATZ 3
    eToro

    1,3

    Note: Sehr gut

    etoro
    KontogebührenKostenlos
    Mindesteinlage€ 50,00
    Maximaler Hebel1:30
    Spread EUR/USDAb 3 Pips
    Foto des Gründers "Das frische Auftreten und die innovativen Features von eToro begeistern derzeit viele. Wir gratulieren zum dritten Platz!"
    66% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersZypern Zypern
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2006
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungCySEC
    Einlagensicherung€ 20.000
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker, STP
    Trading-PlattformWeb
    Support-ZeitenMo-Fr: 10:00 – 15:00 Uhr
    PLATZ 4
    Avatrade

    1,5

    Note: Sehr gut

    KontogebührenKostenlos / 20€ bei Inaktivität pro Monat
    Mindesteinlage€ 100,00
    Maximaler Hebel1:400
    Spread EUR/USDAb 0.9 Pips
    Foto des Gründers "AvaTrade zählt zu den seriösen Anbietern und konnte sich einen wohlverdienten dritten Platz erarbeiten."
    71% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersIrland Irland
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2006
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungZentralbank von Irland
    EinlagensicherungUnbekannt
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformMetatrader 4, Web
    Support-ZeitenSo 21:00 – Fr 21:00 Uhr
    PLATZ 5
    GKFX

    1,7

    Note: Sehr gut

    KontogebührenKostenlos
    Mindesteinlage€ 0,00
    Maximaler Hebel1:400
    Spread EUR/USDAb 1.8 Pips
    Foto des Gründers "GKFX bietet einen der größten maximalen Hebel und sticht mit kostenlosem Trading-Konto heraus."
    80,17% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersEnglisch Großbritannien
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2009
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungBaFin, FCA
    Einlagensicherung50.000 Pfund
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker, STP
    Trading-PlattformMetatrader 4, Web
    Support-ZeitenMo-Fr: 9:00 – 19:00 Uhr
    PLATZ 6
    CMC Markets

    2,3

    Note: Gut

    KontogebührenKostenlos / 10€ bei Inaktivität pro Monat
    Mindesteinlage€ 0,00
    Maximaler Hebel1:500
    Spread EUR/USDAb 0,7 Pips
    Foto des Gründers "CMC Markets gehört zu den Anbietern mit einem der größten Marktanteile."
    75% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersGroßbritannien Großbritannien
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2001
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungBaFin, FCA
    Einlagensicherung85.000 Pfund
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformWeb
    Support-ZeitenMo-Fr: 09:00 – 18:00 Uhr
    PLATZ 7
    Admiral Markets

    2,5

    Note: Gut

    KontogebührenKostenlos / 10€ bei Inaktivität pro Monat
    Mindesteinlage200€ - 1000€
    Maximaler Hebel1:500
    Spread EUR/USD0.8 - 0 Pips
    Foto des Gründers "Admiral Markets bietet neben dem breiten Handelsangebot auch regelmäßige Weiterbildungs-Webinare."
    77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersGroßbritannien Großbritannien
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2006
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungFCA
    Einlagensicherung50.000 Pfund
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformMT4, MT5, MT Web
    Support-ZeitenMo-Fr: 24 Stunden
    PLATZ 8
    FXPro

    2,7

    Note: Befriedigend

    KontogebührenKostenlos
    Mindesteinlage€ 500,00
    Maximaler Hebel1:500
    Spread EUR/USDAb 0.8 Pips
    Foto des Gründers "FXPro konnte sich als einer der beliebtesten Forex-Broker einen Platz unter den Top 10 sichern."
    77% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersGroßbritannien Großbritannien
    SpracheDeutsch Deutsch
    Am Markt seit2010
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungFCA
    Einlagensicherung50.000 Pfund
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNSTP
    Trading-PlattformMT4, MT5, MT Web
    Support-ZeitenMo-Fr: 24 Stunden
    PLATZ 9
    Markets

    2,9

    Note: Sehr gut

    markets.com
    KontogebührenKostenlos
    Mindesteinlage€ 100,00
    Maximaler Hebel1:200
    Spread EUR/USDAb 2 Pips
    Foto des Gründers "Ein richtiger internationaler Player am Markt und bewährter Forex-Broker!"
    84% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld.

    Allgemeines

    Sitz des BrokersZypern Zypern
    SpracheEnglisch Englisch
    Am Markt seit2010
    Nachschusspflicht

    Handelsangebot

    Forex
    Indizes
    ETF’s
    Rohstoffe
    Aktien-CFDs
    Kryptowährungen-CFD

    Sonstiges

    RegulierungCySEC, FCA
    Einlagensicherung€ 20.000
    App / Mobiles Trading
    Demokonto
    Market Maker / STP / ECNMarket Maker
    Trading-PlattformWeb
    Support-ZeitenMo-Fr: 24 Stunden

    3 Schritte zum perfekten Forex-Broker

    01

    Der Entschluss

    Das FX-Trading ist nicht für jeden. In diesem Bereich wird Ihnen eine messerscharfe Aufmerksamkeit und Kombinationsgabe abverlangt. Wenn Sie hier Herausforderung suchen, kommt der Entschluss, ins Forex-Trading einzusteigen meist von ganz alleine.

    02

    Die Auswahl

    Beim zweiten Schritt kommen wir ins Spiel. Unsere Aufgabe ist es, Ihnen die Entscheidung so einfach wie möglich zu machen, indem wir Ihnen seriöse und handverlesene Forex-Broker in der Übersicht und Vergleich präsentieren.

    03

    Anmelden & Loslegen

    Endlich starten! Forex-Broker aussuchen, anmelden und in die spannende Welt der Währungspaare eintauchen. Beschäftigen Sie sich mit Strategien, trainieren in Ruhe und die Märkte stehen Ihnen offen. Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

    Die besten FX-Broker im Vergleich

    Wir alle kennen das: Forex Broker Vergleiche gibt es viele, doch wie viele davon sind wirklich transparent? Wie viele davon haben wirklich den Trader im Blick? Es sind leider die wenigsten und das möchten wir ändern.

    Unser Ziel ist es, Ihnen den übersichtlichsten Marktüberblick zu bieten, den Sie bekommen können.  Das liegt zum einen daran, dass wir selbst von den Finanzmärkten begeistert sind, zum anderen daran, dass wir uns genau so etwas gewünscht hätten, als wir vor vielen Jahren selbst auf der Suche nach einem Forex-Broker waren.

    Der Forex-Broker-Markt ist stark umkämpft. Das resultiert in unglaublich vielen Anbietern, die man sich alle im Detail ansehen müsste, um die richtige Entscheidung zu treffen. Diesen Schritt haben wir Ihnen abgenommen, sodass Sie sich nur mehr ums Traden kümmern müssen.

    Aktuell, seriös und unabhängig

    Ein wichtiger Punkt für uns war die Aktualität der Daten, die wir für unseren Vergleich heranziehen. Deshalb prüfen wir diese zu festgelegten Zeitpunkten regelmäßig. So können Sie sicher gehen, dass die essenziellen Dinge wie die Gebühren immer dem letzten Stand entsprechen.

    Eine weitere tragende Komponente ist die Transparenz, mit der wir unsere Arbeit verrichten. Uns ist besonders wichtig, nur Forex-Broker zu empfehlen, von denen wir auch persönlich überzeugt sind. Unserer Meinung nach dürfen Wertungen nicht durch Willkür zustande kommen.

    Unabhängigkeit versteht sich bei uns von selbst. Bei uns fließt von keinem Broker im Vorhinein Geld, um eine höhere Platzierung im Forex-Broker Vergleich erzielen zu können. Alle Ergebnisse werden vollständig unabhängig getroffen unter Berücksichtigung aller uns zur Verfügung stehenden Informationen.

    Der Forex-Broker Vergleich unter der Lupe

    Das ist er, der größte Finanzmarkt der Welt. Am Forex-Markt treffen Angebot und Nachfrage unterschiedlicher Währungen aufeinander. Damit auch Sie als privater Trader an diesem riesigen Markt teilnehmen und gleichzeitig sichergehen können, bei einem guten und seriösen FX-Broker gelandet zu sein, finden Sie bei uns einen Forex-Broker Vergleich, der Sie bei der Suche unterstützen wird. Hierbei war uns wichtig, dass Sie eine gute Marktübersicht bekommen und so auf einen Blick sehen, welcher Forex Broker für Sie infrage kommt und welcher gleich ausscheidet.

    Erfahrung und Sitz

    Wir vergleichen die Jahre, die ein Forex Broker bereits am Markt tätig ist, sowie den Sitz. Diese Angaben können Aufschluss über die Erfahrung des jeweiligen Brokers geben und zeigen auch gleichzeitig, in welchem Land der jeweilige Broker ansässig ist. Letzteres kann etwas über die Greifbarkeit des Forex Brokers aussagen, sollte es zu Rechtsstreitigkeiten kommen.

    Kosten und Gebühren im Vergleich

    Das für die meisten Forex-Trader ausschlaggebende Argument für oder gegen einen Forex-Broker sind natürlich die Gebühren und Kosten. Hier haben wir uns folgende Dinge angesehen und verglichen: Die monatlichen oder jährlichen Kontoführungsgebühren, den Spread zwischen dem Devisenpaar EUR/USD und eine eventuelle Nachschusspflicht.

    Im Forex-Bereich bezeichnet der Spread die Differenz zwischen dem höchsten und dem niedrigsten Angebot. Der Spread wird in „Pips“ angeben, wobei 1 pip die vierte Nachkommastelle ist.

    Nun gibt es Forex-Broker, die variable und fixe Spreads bieten. Bei variablen Spreads behält der Broker den aktuellen und Markt-gegebenen Spread ein. Bei fixen Spreads wird unabhängig vom Markt, ein fester Spread-Satz einbehalten – Zum Beispiel 2 pips.

    Eine weitere Art, wie Forex-Broker Gebühren erheben, ist der Weg über eine Kommission. Hier bezahlen Sie eine Gebühr für jeden Trade – Sowohl beim Öffnen als auch Schließen.

    Regulierung und Einlagensicherung

    Eine nicht unerhebliche Rolle kommt der Regulierung zugute, die wir im Forex-Broker Vergleich recht stark gewichtet haben. Speziell im Trading-Bereich kommen oft Anbieter an die Oberfläche, welche mit seriösen Machenschaften wenig am Hut haben. Umso wichtiger ist es deshalb, dass der Forex Broker von einer im europäischen Raum anerkannten Institution reguliert wird.

    Support

    Auch der Support kann beim Forex-Trading eine wichtige Rolle spielen, wenn mal etwas nicht so funktioniert, wie es sollte. Hier ist vor allem eine gute Erreichbarkeit und rasche Hilfeleistung wichtig.

    Handelsangebot

    Selten ist es der Fall, dass ein Forex Broker ausschließlich das Devisen-Trading anbietet. Meistens erstreckt sich das Handelsangebot viel weiter und bietet Ihnen eine größere Auswahl an handelbaren Finanzprodukten.

    Spread EUR/USD

    Im Forex-Broker Vergleich bieten wir Ihnen auf einen Blick die Informationen über die Höhe des Spreads beim Trading des beliebtesten Währungspaares: Euro (EUR) und US-Dollars (USD).

    ECN / STP-Broker und Market Maker - Der Unterschied

    Forex Broker ist nicht gleich Forex Broker. Dabei sprechen wir hauptsächlich von der Rolle, die dieser einnimmt. Aber sehen wir uns dies genauer an. Man unterscheidet in dem Bereich nämlich zwischen Dealing Desk (DD) Brokern sowie Non-Dealing Desk (NDD) Brokern. Grundsätzlich ist die Art des Forex-Brokers mehr oder weniger unerheblich, solange alles fair abläuft.

    Market Maker (Dealing Desk)

    Dealing-Desk-Broker sind sogenannte Market Maker. Diese Forex-Broker stellen Kurse selbst und stellen auch den Großteil aller Forex Broker in Europa dar. Vereinfacht gesagt, bedeutet es Folgendes: Market Maker machen Verlust, wenn der Trader Gewinn macht und umgekehrt. Die Devisenorders des Kunden werden von einem Dealing Desk an keine Bank weitergeleitet, sondern werden vom Broker selbst vollständig ausgeführt und abgewickelt. Der Market Maker lässt die Kunden gegeneinander handeln und verdient am sogenannten Spread.

    Ein Vorteil von Forex-Market Makern ist, dass diese oft eine niedrigere Mindesteinzahlung voraussetzen und in der Regel günstiger sind.

    ECN / STP (Non-Dealing Deak)

    Anders als bei Market Makern werden bei einem STP-Broker (Straight Through Processing) die Orders nicht Broker-intern ausgeführt, sondern direkt an eine Bank weitergeleitet.

    Mit ECN-Brokern ist eine direktere Anbindung an ein Liquiditätsnetzwerk möglich. Im Gegensatz zu STP-Brokern traden ECN-Broker nicht gegen deren Kunden. Da es hier oft einen geringeren Spread gibt, wird meistens eine fixe Gebühr (Kommission) berechnet.

    Forex (FX) - Der Devisenhandel

    Das muss man sich einmal vorstellen: Über 5 Billionen USD verzeichnet der Forex-Markt an Tagesumsatz. Der Handel mit Währungen fasziniert Institutionen sowie Privatanleger. Das ist auch gar nicht verwunderlich, wenn man bedenkt, dass man im Alltag ständig von Geld umgeben ist. Attraktiv beim Forex (FX) Handel („Foreign Exchange“) ist natürlich auch die große Liquidität. Sie werden in diesem Bereich immer einen Käufer finden – Zu jeder Tages- und Nachtzeit.

    Der Handel mit Währungen war für Privatpersonen übrigens nicht immer möglich und früher nur Institutionen und Banken vorbehalten. Banken sind es auch, die den größten Anteil am Forex-Handel haben. Obwohl der FX-Markt für private Trader auch ein riesiger ist, ist dieser, verglichen mit dem Institutionellen Währungshandel, nur ein Tropfen im Ozean.

    Der Interbankenmarkt

    Dem Interbankenmarkt kommt im Forex-Handel eine bedeutende Rolle zu. Dabei handelt es sich um ein weltweites Netzwerk, in dem sich vor allem Banken und institutionelle Anleger bewegen und untereinander handeln.

    Das Risiko beim Forex-Trading

    Der Handel mit Forex ist – ähnlich wie bei CFDs – ein Finanzprodukt für Experten. Leider wird auf diese Tatsache oft nicht ausreichend hingewiesen. Oft wird das Forex-Trading als eine einfache Möglichkeit dargestellt, sich ein rasches Nebeneinkommen aufzubauen. Das wichtigste sei, sich nur etwas mit Charttechnik zu beschäftigen und auf Signale zu achten. Hier wollen wir allerdings klar darauf hinweisen, dass es damit eben nicht getan ist. Was durchaus richtig ist, dass das Erlernen von Charttechnik fundamental für den Erfolg bei Ihrem Forex Broker ist. Das ist aber nichts, was sie von dieser auf die nächste Woche lernen werden und sofort profitabel sein werden. Kurzfristig im Plus zu sein ist keine Kunst. Aber wie sieht es langfristig aus? Hier zeigt die Statistik leider recht deutlich, dass vielen Forex-Tradern sogar die Grundlagen fehlen. Deshalb unser Rat: Wenn Sie neu im Forex-Trading sind, beschäftigen Sie sich erst einmal eine ganze Zeit lang mit den Mechanismen beim Trading und üben Sie ausführlich in Demo-Konten.

    Die ersten Schritte im Forex-Trading

    Auch wenn wir den Devisenhandel ausschließlich den Profis am Markt empfehlen und sich unser Forex Broker Vergleich auch nur an Experten richtet, ist es natürlich klar, dass auch Experten irgendwann einmal klein angefangen haben. Aus diesem Grund wollen wir auf eine der wohl wichtigsten Komponenten beim Forex-Trading eingehen: Die Psychologie.

    Die Psyche des Menschen spielt beim Forex Trading eine unglaublich große Rolle. Wir wissen, das klingt auf den ersten Blick alles sehr abstrakt. Die Psyche? Es geht doch vor allem um die richtige Strategie, um Gewinne beim Forex-Trading einzufahren. Doch man muss sich bewusst sein, dass man immer noch ein Mensch ist und nur allzu oft von Emotionen gelenkt wird. Alle erfolgreichen Trader haben aber gelernt, ihre Emotionen beim Trading zur Seite zu legen, um klare und rationale Entscheidungen treffen zu können. Die richtige Einstellung hilft Ihnen dabei, in schwierigen Situationen ruhig zu bleiben und Ihrer Strategie zu folgen.

    Menü schließen

    Bild des Autors

    Sebastian Neumer

    Sebastian ist seit Beginn im Jahr 2016 dabei. Der begeisterte Privatinvestor und Fintech-Enthusiast schreibt regelmäßig Ratgeberartikel in den Bereichen Geldanlage & Finanzen. Nach seinem Studium der Wirtschaftswissenschaften ging es für Sebastian für einige Jahre zu einem bekannten, europäischen Investmentunternehmen, bevor er sich entschieden hat, sein beruflich als auch privat erworbenes Wissen als Finanzjournalist und selbstständiger Anlageberater weiterzugeben.